Gemütlichkeit, Zweisamkeit und mit der Seele baumeln!

Updated: Feb 4

Der Tirol Entdecker sucht alpine Hideaways.


Wenn es endlich wieder in den Urlaub geht, heißt das Motto „Ausspannen“. Sprichwörtlich die Beine hochlegen und Luftschlösser bauen, oder zumindest den Wolken zusehen, wie sie über die Gipfel ziehen. Einfach kurz alles vergessen und sich Dingen widmen, die im Alltag keinen Platz mehr haben. Nun verfügten wir zwar in Zeiten weltweiter Pandemien mitunter über mehr als genug Zeit, um sich Dingen zu widmen, für die sonst oft keinen Platz gab. Aber in den eigenen vier Wänden, vielleicht auch noch mit einer Ausgangssperre versehen, kam hier nur selten Urlaubsgefühl auf. Die Sehnsucht nach dem berühmten Tapetenwechsel bleibt oder wird sogar noch größer. Seit dem Beginn des Tourismus in Europa gab es die Sommerfrische in den Bergen. Die Alpen waren und sind noch heute (oder wieder) für viele der ideale Ort, die Umgebung, die es benötigt, um die gewünschte Erholung zu finden. Aber wie sieht sie aus, die richtige Umgebung für den Urlaub, der frei machen soll von den Dingen, die im Alltag zur Last werden?

Eine Almhütte? Dass man dabei nicht auf Komfort verzichten muss, hat sich bereits herumgesprochen. Aus der rustikalen Hütte wurde eine Ferienwohnung, in der man die Bequemlichkeit eines gehobenen Appartements mit der Romantik des Lebens in der Natur auf über 1.500 m Seehöhe genießt. Dieser Genuss beginnt beim Frühstück auf der Terrasse mit Blick über Almwiesen, Wälder und Berggipfel. Am Abend oder in den kalten Winternächten wärmt man sich am Kaminfeuer, während rund um das Haus schwarze Wolken eines Gewitters hereinziehen oder der Schneesturm pfeift.

Mit einem guten Buch oder bei einem guten Essen und einem edlen Tropfen, lauscht man den Kräften der Natur und kuschelt sich noch ein wenig mehr in das Fauteuil neben dem Kaminfeuer.

Oder man schüttelt die Kälte, die beim Spaziergang durch den Nieselregen in die Knochen gekrochen ist, bei einem Aufguss in der hauseigenen Sauna wieder ab. Schon ist das wohlig warme Gefühl zurück und der nasskalte Oktobertag wieder als unvergesslich schönes Erlebnis in der Erinnerung gespeichert.


Apropos gutes Essen mit einem edlen Tropfen Wein. In der Regel sind diese extravaganten Hütten am Berg oder auch die Chalets im Tal als „Selbstversorger Unterkünfte“ deklariert. Zwar steht vielerorts bereits ein Korb mit heimischen Produkten – selbstgebackenes Brot, Käse aus eigener Landwirtschaft, Marmeladen, Honig … – bereit, doch die Zubereitung der Rohwaren bleibt einem selbst überlassen. Außer, ja außer ein heimischer Spitzenkoch zeigt, wie man die Früchte des Waldes, die selbstgefangenen Forelle oder Wildspezialitäten auf Tirolerische Art zubereitet. Wer will kann sich auch nur kulinarisch verwöhnen lassen, aber das Kochen mit seinem Partner unter fachkundiger Anleitung lässt dieses 4- Gänge Menü mit Sicherheit unvergesslich werden, für Gaumen und Seele.


Guten Appetit und Mahlzeit wünscht der Tirol Entdecker! www.experience.tirol www.auingers.tirol, Bergappartement Reithammer Ellmau,

www.dasvidum.at, www.alpinschloeessl.at

39 views0 comments